Qualität in jeder Beziehung

IFS Zertifikat

IFS (International Food Standard)

Im Handel und in der Industrie sind Lieferanten-Audits seit Jahren ein fester Bestandteil der Zusammenarbeit. Immer höhere Anforderungen der Verbraucher und die Globalisierung der Warenströme machen die Entwicklung eines einheitlichen, internationalen Qualitätssicherheitsstandards notwendig.

 

Wir sind nach IFS zertifiziert und erfüllen die Anforderungen des HACCP-Qualitätsmanagement-Konzepts (Hazard Analysis and Critical Control Points).

 

Weitere Informationen
Information IFS_information.pdf (934 KB)
Zertifikat IFS_certificate.pdf (61 KB)
Website www.ifs-certification.com

Logo Deutscher Teeverband

Verhaltenskodex des Deutschen Teeverbandes

Die Mitgliedsunternehmen des Deutschen Teeverbandes haben den Anspruch, dass sich alle Aktivitäten der an der Lieferkette beteiligten Partner im sozialen und ökologischen Gleichgewicht befinden. Hierfür haben sie den Verhaltenskodex zusammengestellt.


Weitere Informationen:

Information Verhaltenskodex des Deutschen Teeverbandes (171 KB)
Website www.teeverband.de
Informationswebsite des Teeverband www.engagement-fuer-tee.de

Bio Zertifikat

BIO

Das Bio-Siegel dürfen Erzeuger, Verarbeiter und Händler auf den Etiketten ihrer Produkte tragen, wenn sie die Anforderungen der EG-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau erfüllen.

Wir engagieren uns viel BIO-Tee zu handeln und setzen uns ebenfalls dafür ein, dass zunehmend BIO-Tee angebaut wird.


Weitere Informationen:

Information Bio-Siegel.pdf (905 KB)
Zertifikat Bio-Bescheinigung.pdf (1.0 MB)
Website www.bio-siegel.de

Fairtrade Label

Rainforest Alliance

Die Rainforest Alliance ist eine unabhängige Umweltschutzorganisation und eines von elf Mitgliedern des „Sustainable Agriculture Network“ (SAN – Netzwerk für Nachhaltige Landwirtschaft). Das Rainforest Alliance Certified™-Siegel steht für die drei Säulen der Nachhaltigkeit: Umweltschutz, soziale Gerechtigkeit sowie Wirtschaftlichkeit in den Ursprüngen.

Ziel ist, Ökosysteme mit den darin lebenden Menschen und Tieren zu schützen. Erreicht wird dies durch die Implementierung verbesserter und nachhaltiger Bewirtschaftungssysteme zur Erhaltung der Artenvielfalt.

Zertifizierte Farmen werden jährlich von unabhängigen Zertifizierungsstellen auditiert und müssen die strengen Kriterien des SAN-Standards einhalten, welche das Prinzip der drei Säulen unterstützen.

 

 


Weitere Informationen:
Website www.rainforest-alliance.org

Zertifikat Rainforest Alliance_Zertifikat.pdf (1.0 MB)

Fairtrade Label

UTZ

UTZ setzt sich für bessere Zukunftsperspektiven der Landwirte sowie deren Familien ein.

Weiterhin wird die Produktivität, die Produktqualität und Effizienz unter Achtung des Menschen und der Umwelt gesteigert. Der Verbraucher kann die Produktkette durch das Rückverfolgbarkeits- und Transparenzsystem bis zum Anfang nachvollziehen und trägt gleichzeitig zu einer nachhaltigeren Welt bei.

Die Einhaltung der speziell entwickelten UTZ- Verhaltensnormen, welche produktspezifische Standards festsetzen, beinhaltend die Richtlinien der Überwachungskette und des sorgfältigen Zertifizierungssystems, wird jährlich durch unabhängige Auditoren kontrolliert.

Weitere Informationen:

Zertifikat utz_zertifikat.pdf
Website www.utzcertified.org

Fairtrade Label

Fairtrade

Regelmäßig werden alle am Fairtrade beteiligten Unternehmen kontrolliert. In den Ursprungsländern überprüft Fairtrade International die Einhaltung der Fairtrade kriterien durch von FLOCERT abgewickelte, regelmäßige Audits. In Deutschland überwacht Fairtrade Deutschland die Vergabe des Fairtrade-Siegels an Lizenznehmer, die ihre Produkte im Einzelhandel anbieten. Von Fairtrade profitieren Verbraucher und Produzenten gleichermaßen. Die Verbraucher erhalten Produkte, die umweltschonend angebaut und nach sozialen Kriterien streng kontrolliert werden. Die Produzenten erhalten einen fairen Preis sowie eine zusätzliche Fairtrade-Prämie, die lokal in ökologische und soziale Projekte investiert wird.

J.Fr. Scheibler handelt verstärkt mit FAIRTRADE-Tee.


Weitere Informationen:
Information fairtrade_information.pdf (516 KB)
Zertifikat fairtrade_certificate.pdf (614 KB)
Website www.fairtrade.net & www.fairtrade-deutschland.de

USDA Label

NOP

2002 trat das Gesetz über die Erzeugung ökologischer Produkte in den USA, das National Organic Program (NOP), in Kraft. Ausländische Erzeuger und Verarbeiter, die ihre Öko-Produkte in die USA exportieren möchten, benötigen eine NOP-Zertifizierung und müssen ihre Waren mit dem Label des US-amerikanischen Landwirtschaftsministeriums (USDA) kennzeichnen.

IMO ist als offizielle Kontrollstelle durch das USDA anerkannt. Die Übereinstimmung mit den NOP-Vorgaben muss im Rahmen einer Kontrolle geprüft werden bevor ein NOP-Zertifikat erteilt werden kann.


Weitere Informationen

Information NOP.pdf (EN)
Website www.ams.usda.gov (EN)

Koscher Zertifikat

KOSCHER

Nach den jüdischen Speisegesetzen sind religionsgesetzliche Vorschriften für den Genuss und die Zubereitung von Speisen und Getränken einzuhalten. Nach diesen Vorschriften werden Lebensmittel in solche eingeteilt, die für den Verzehr erlaubt (jiddisch: „koscher“) und nicht erlaubt (jiddisch: „nicht-koscher“ oder „treife“) sind.

Die Schwarz- und Grüntees von JFS sind generell koscher. Hinsichtlich der Aromen und Zutaten entnehmen Sie die koscheren Aromen und Zutaten bitte den nachstehend aufgeführten Zertifikaten.


Weitere Informationen:

Information Koscher Informationsblatt (54 KB)
Zertifikate kosher-zertifikat.pdf (1.5 MB)